Ab dem zweiten Halbjahr 2017/18 werden die Artikel in dieser Rubrik teilweise von den Schülerinnen und Schülern der AG Zeitung verfasst. 

Das Zirkusprojekt beginnt...

Aufgeregt strömen die Kinder am ersten Tag in das Zirkuszelt, um sich zeigen zu lassen, was sie diese Woche alles lernen können.

Ein herzlicher Empfang und tosender Applaus für die Artistinnen und Artisten vom Zirkus Lollipop!

Ein kleiner Vorgeschmack...

Der Zirkus Lollipop kommt!

Endlich ist es soweit! Unsere Projektwoche des Schulverbundes GGS Niederzier und KGS Hambach beginnt mit dem Aufbau des Zirkuszeltes. Wir bedanken uns bei den knapp 40 Helfern und dem Zirkusteam für einen reibungslosen und schnellen Aufbau! 

Eine aufregende Projektwoche kann starten!

Fußball-Kreismeisterschaft der Grundschulen

 

Am 20.04.2018 machten sich die 13 Jungen der Fußball-AG bei bestem Wetter auf den Weg zur Vorrunde der Fußball-Kreismeisterschaft. Auf dem Fußballplatz in Jülich-Selgersdorf standen 2 Spiele mit jeweils 20 Minuten Spieldauer auf unserem Spielplan. Unsere Mannschaft hatte es mit den Teams von der KGS Jülich und der Promenadenschule Jülich zu tun. 

 

Im ersten Spiel des Tages waren wir noch Zuschauer. Die Promenadenschule Jülich konnte gegen die KGS Jülich ein klares 6:0 einfahren. Im zweiten Spiel hatten wir gegen die KGS Jülich unseren ersten Einsatz. Nach einem schnellen 0:2 Rückstand konnte unser Team zunächst ausgleichen, dann sogar die 3:2 Führung erzielen. Nach zwei Gegentoren in der 2. Halbzeit ging das Spiel leider knapp mit 3:4 aus. Im dritten und letzten Spiel zog unsere Mannschaft trotz hohem Einsatz den Kürzeren und verlor verdient und deutlich mit 0:12 gegen die Promenadenschule Jülich. So endete trotz zweier Niederlagen ein schöner Tag. 

 

Die Mannschaft der GGS Niederzier gratuliert der Promenadenschule Jülich zum Sieg der Zwischenrunde und bedankt sich bei der KGS Jülich für die Organisation des Tuniers. 

Niederzier Alaaf!

Wie in jedem Jahr feierten die Kinder der GGS Niederzier an Weiberfastnacht erst in den Klassen und dann gemeinsam in der Aula Karneval. Hier ein paar Eindrücke aus den Klassen:

An einem schönen Donnerstag feierten die Kinder aus der Schule Karneval. Zuerst spielten wir Spiele wie: Tanzen, ZipZap und wir zeigten unsere Kostüme. Nach einem leckeren Frühstück gingen wir als Zug durch die Schule. Danach gingen wir in die Aula und sagen Lieder. Unser Elferrat gab die Kommandos und im Anschluss gingen wir noch in die Klassen zum Spielen. 

Aus der Redaktion der AG Zeitung Shirin 3a

An Karneval haben wir erstmal etwas gegessen. Dann gingen wir in die Aula und sagen. Außerdem sind verschiedene Klassen in der Aula aufgetreten. 

Aus der Redaktion der AG Zeitung Julia 3a

An Karneval verkleidet man sich und es gibt den Elferrat. Der Elferrat sagt immer Alaaf, wenn eine Klasse etwas aufgeführt hat. Außerdem gibt er die Kommandos für eine Rakete. 1. klatschen
2. trampeln 3. "woooo" rufen. Dann gibt es auch Süßigkeiten und wir gehen in einer großen Schlange durch die Schule. 

Aus der Redaktion der AG Zeitung Nina 3a

Konzert im Haus Overbach

Am Montag, dem 29.1.2018 fuhren die Klassen 3 und 4 zum Symphoniekonzert ins Haus Overbach. Dieses Jahr war das Thema des Konzerts "Märsche". Die Schülerinnen und Schüler wurden über viele Märsche informiert und die Musikinstrumente wurden erklärt. Am Ende wurde noch als Überraschung der "imperiale Marsch" von Star Wars gespielt. 

Nach dem Konzert gab es für alle Laugenstangen und Saft. 

Aus der Redaktion der AG Zeitung

Elija (4b) und Lukas (4a)

"Ich geh mit meiner Laterne..."

Wie in jedem Jahr eröffnete ein besinnlicher Gottesdienst in der Kirche das St. Martinsfest der GGS Niederzier. Danach sammelten sich die Schülerinnen und Schüler am Rathausplatz, um von dort aus gemeinsam durch die Straßen zum Martinsfeuer zu ziehen. Anschließend trafen sich die Kinder in ihren Klassen um gemeinsam Kakao zu trinken und den großen Weckmann zu teilen. Auch die schönen Laternen wurden noch einmal gemeinsam bewundert. 

Der Förderverein sorgte währenddessen für ein fröhliches Beisammensein auf dem Schulhof und versorgte alle mit Getränken, leckeren Naschereien und Snacks. So fand der Abend noch einen gemütlichen Ausklang!

Wir danken allen, die zum Gelingen dieses schönen Abends beigetragen haben!

Eis für alle!

Kurz vor den Ferien gab es für alle Kinder der GGS Niederzier eine Überraschung:

Wir konnten uns über einen Eiswagen auf dem Schulhof freuen. Der Schützenverein Niederzier sponserte für alle Kinder nicht nur eine Kugel Eis (wie angekündigt), sondern alle Kinder durften sich sogar zwei Kugeln aussuchen und verspeisen.

Die Kinder freuten sich sehr über diese Überraschung und genossen das Eis in vollen Zügen, vor allen Dingen, weil es am Vormittag bereits sehr warm war.

 

Vielen Dank an den Schützenverein für diese schmackhafte Gestaltung des Vormittags!

Schulkonzert in der GGS Niederzier

 

Am 31.05.2017 war es wieder so weit: Zahlreiche Kinder nutzten die Gelegenheit, auf der Bühne in der Aula der GGS Niederzier ihr musikalisches Talent unter Beweis zu stellen.

Zunächst wurden alle Schulkinder bereits vor einigen Wochen gefragt, ob sie beim Schulkonzert mitmachen möchten. Nachdem sich fast 20 Kinder gemeldet hatten, übernahm unsere Musiklehrerin Frau Herweg die Organisation und begleitete viele Kinder während der Pausen am Schulvormittag beim Üben in der Aula.

Die Aufregung war groß. Als um 18 Uhr das Schulkonzert begann, begrüßte Frau Grodde die sehr zahlreichen Gäste. Viele Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel waren gekommen, um die kleinen Künstler zu sehen und zu hören.

Die Kinder spielten auf Blockflöte, Querflöte, Keyboard, Trompete, Geige und sogar auf der Harfe. Die Stücke deckten Pop bis Klassik ab, waren einfach bis schwer und überwiegend aber aus dem Instrumentalunterricht.

Großen Applaus hatten sich alle Kinder verdient. Die meisten von ihnen traten einzeln auf, manche wurden von Frau Herweg oder von der Mutter instrumental begleitet. Alle freuten sich berechtigterweise über ihren eigenen Applaus.

Abschließend kam der Schulchor unter der Leitung von Frau Gaul auf die Bühne und brachte durch unterhaltsame Lieder das Publikum zum Schmunzeln.

Allen Künstlern, wie auch den Zuschauern hat dieser Abend viel Freude bereitet. Hoffentlich bleiben die Kinder weiterhin mit so viel Begeisterung dabei, das musikalische Kulturgut weiter zu pflegen.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal für den Einsatz von Frau Gaul und ganz besonders von Frau Herweg.

Gelebter Schulverbund Niederzier-Hambach

 

Am Samstag, den 27. Mai, starteten 13 Mädchen aus Niederzier und Hambach gegen 8 Uhr mit ihren Betreuern und Fans die Reise zu einem Fußballturnier nach Köln. Insgesamt 13 Turniere mit 121 Mädchenmannschaften und über 1000 Spielerinnen bildeten das Rahmenprogramm für das am Nachmittag stattfindende DFB-Pokalfinale der Damen.

Erstmals traten beide Schulstandorte mit einer gemeinsamen Mannschaft an. Vor dem ersten Spiel wurde der Teamgeist beschworen und Positionsabsprachen getroffen, da diese Mannschaft weder gemeinsam trainiert noch zusammengespielt hatte.

Nach dem ersten Spiel, das die Mädels souverän mit 3:0 gewinnen konnten, keimte die Hoffnung, dass heute eine gute Platzierung erreicht werden könnte. Nach 2 weiteren Siegen und einem Unentschieden war Platz 3 schon sicher. Im letzten Spiel des Tages ging es um den Turniersieg. Mit 2:0 wurde auch diese Partie gewonnen und die Mädels und ihre Fans waren nicht mehr zu halten. Das, was keiner für möglich gehalten hatte, hat dieses Team erreicht: Platz 1 im Turnier der Grundschulen! Der Jubel kannte keine Grenzen!

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es den ersehnten Pokal und einen Auftritt mit den Höhnern auf der großen Bühne.

Alle waren sich einig: Köln war eine Reise wert!!

1000 €-Spende für das Zirkusprojekt

Bereits am 08.05.2017 konnte Frau Grodde eine Spende für das Zirkusprojekt in Höhe von 1.000 € entgegennehmen.

Die Dürener „Schatztruhe“ hat uns dieses Mal wieder mit einer Spende bedacht. Mit 24 anderen Einrichtungen konnten wir uns über eine umfangreiche Spende freuen.

Zusammen mit Frau Franzen und Herrn Zantis vom Vorstand des Fördervereins der GGS Niederzier besuchte Frau Grodde die offiziell angesetzte Spendenübergabe. Somit konnte der Scheck direkt dem Förderverein weitergereicht werden. Schließlich sammelt der Förderverein bereits fleißig Spenden, um das für das nächste Schuljahr geplante Zirkusprojekt finanzieren zu können. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren... Und weitere Spenden sind stets willkommen.

„Durch die Straßen auf und nieder...“

so schallte es durch die Straßen Niederziers. Nach dem besinnlichen Auftakt in der Kirche trafen sich die Schülerinnen und Schüler der GGS Niederzier am Rathausplatz, um von dort aus gemeinsam durch die Straßen zum Martinsfeuer zu ziehen. Anschließend trafen sich die Kinder in ihren Klassen zum Kakao und gemeinsamen Weckmannessen. Der Förderverein sorgte währenddessen für ein fröhliches Beisammensein auf dem Schulhof und versorgte alle mit Glühwein, leckeren Naschereien und Snacks. So fand der Abend noch einen gemütlichen Ausklang!

Wir danken allen, die zum Gelingen dieses schönen Abends beigetragen haben!

Auf der Seite "Aus den Klassen" finden Sie einen Aufsatz aus der Klasse 4a über den Martinsabend.

Siehst du mich?

Wenn im Herbst die Tage kürzer werden, wird es immer wichtiger, dass unsere Schulkinder auf dem Weg zur Schule von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen. Deshalb waren wir froh, als wir auch in diesem Schuljahr wieder Sicherheitswesten an die Erstklässler verteilen konnten. Die Westen kamen sofort beim Bordsteintraining zum Einsatz. 

Liebe Eltern, unterstützen Sie uns in unserem Bemühen um die Sicherheit Ihrer Kinder, indem Sie Ihre Kinder daran erinnern, nicht nur am Morgen auf dem Schulweg die Westen zu tragen, sondern fordern Sie sie auch am Nachmittag dazu auf, die Westen zum Toben und Spielen draußen anzuziehen.

Schulkonzert in der GGS Niederzier

Am vergangenen Mittwoch war es wieder so weit: Zahlreiche Kinder nutzten die Gelegenheit, auf der Bühne in der Aula der GGS Niederzier ihr musikalisches Talent unter Beweis zu stellen.

Zunächst wurden alle Schulkinder bereits vor einigen Wochen gefragt, ob sie beim Schulkonzert mitmachen möchten. Nachdem sich fast 20 Kinder gemeldet hatten, übernahm unsere Musiklehrerin Frau Herweg die Organisation und begleitete viele Kinder während der Pausen am Schulvormittag beim Üben in der Aula.

Die Aufregung war groß. Als um 18 Uhr das Schulkonzert begann, begrüßte Frau Köhrich die sehr zahlreichen Gäste. Viele Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel waren gekommen, um die kleinen Künstler zu sehen und zu hören.

Die Kinder spielten auf Blockflöte, Querflöte, Keyboard, Gitarre und sogar auf der Geige. Die Stücke deckten Pop bis Klassik ab, waren einfach bis schwer, teilweise aus dem Musikunterricht, überwiegend aber aus dem Instrumentalunterricht.

Großen Applaus hatten sich alle Kinder verdient. Die meisten von ihnen traten einzeln auf, manche wurden von Frau Herweg oder von der Mutter instrumental begleitet. Alle freuten sich berechtigterweise über ihren eigenen Applaus.

Abschließend kam der Schulchor unter der Leitung von Frau Gaul auf die Bühne und brachte durch unterhaltsame Lieder das Publikum zum Schmunzeln.

Allen Künstlern, wie auch den Zuschauern hat dieser Abend viel Freude bereitet. Hoffentlich bleiben die Kinder weiterhin mit so viel Begeisterung dabei, das musikalische Kulturgut weiter zu pflegen.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal für den Einsatz von Frau Gaul und ganz besonders von Frau Herweg.

Herzlichen Glückwunsch!!

Wir gratulieren (v.l.) René, Luis, Olivia und Nils zu ihrem tollen abschneiden beim "Känguru der Mathematik -Wettbewerb 2016"!!

Theaterstück „Wo der Pfeffer wächst“

Die „theater monteure“ besuchten uns am 14. Juni. In der Turnhalle führten sie das Tanztheaterstück "Wo der Pfeffer wächst“ auf. Das Stück handelte vom Streiten und Vertragen.

Jedes Kind kennt die Situation, dass man sich in dem einen Moment mit anderen verträgt und im nächsten Moment gestritten wird, dass die Wände wackeln. Mal sind die anderen gemein und ungerecht – aber manchmal hat man es faustdick hinter den Ohren und will weder nachgeben, noch einlenken. Dazu ließen die vier Darsteller beim Streiten, Fluchen, Schimpfen, Sich-Verlieren und Wiederfinden die Fetzen fliegen, was die Kinder beim Zuschauen beigeisterte und auch zum Lachen brachte. Doch man konnte auch durchaus an den Gesichtern erkennen, dass die Thematik die Kinder nachdenklich stimmte. 

Projektwoche und Präsentationstag

Unsere Projektwoche vom 18. bis 20. Mai mit dem Thema „Im Haus der kleinen Forscher“ war ein voller Erfolg. In den folgenden Projekten hatten die Kinder sehr viel Spaß und konnten in den altersgemischten Gruppen ihre Talente unter Beweis stellen: "Töne erforschen", "Der Zoo", "Unser Wald", "Auf der Erde ist was los", "Planeten und Raumfahrt", "Steinzeit", "Farben", "Bauen", "Unter´m Moos ist was los".

Da wurde gemalt, experimentiert, es wurden Blätter gepresst, Tiere im Wald unter Blättern gesammelt und in der Schule untersucht, es wurde gehämmert, gebaut, gebastelt und gestaunt. Vieles gab es zu entdecken...

Es entstanden so manche Kunstwerke aus Kinderhand, die am Samstag, dem 21.05.2016 im Rahmen des Schulfestes präsentiert wurden. Den Eltern und anderen Gästen war die Begeisterung anzusehen.

Niederzier Alaaf - Karneval 2016

An Weiberfastnacht war es wieder soweit - die GGS Niederzier feiert Karneval. Verkleidet und gut gelaunt versammelten sich Kinder und Lehrer/innen, Hausmeister und Sekretärin nach einer gemeinsamen Polonaise in der Aula und feierten mit Liedern, Tänzen und einem lustigen Programm. Der Schüler-Elferrat sorgte für gute Stimmung und auch der Schulchor hatte wie jedes Jahr seinen Auftritt.

Wir danken allen, die zum Gelingen dieser schönen Feier beigetragen haben.

„Der kleine Zahlenteufel“ besuchte die GGS Niederzier

 

Am Montag, dem 01. Februar, war es endlich so weit. Das Mathemusical „Der kleine Zahlenteufel“ von der Nimmerland Theaterproduktion war zu Gast in der GGS Niederzier.

Zacharias Zahlenteufel hasst Zahlen. In der Schule angekommen möchte er die Kinder ermuntern, ihn im Kampf gegen das größte Übel auf der Welt zu unterstützen. „Der große G“ hört davon und schlägt Zacharias Zahlenteufel eine Wette vor. Sollte Zacharias Zahlenteufel diese Wette gewinnen, so verschwinden alle Zahlen auf der Welt.

 

Drei Aufgaben sollen dafür gelöst werden:

  1. Zacharias soll seine Großmutter anrufen, und zwar mit seinem Handy, an dem er selbst alle Zahlentasten abmontiert hat.

  2. Zacharias soll einen Kuchen backen mit Hilfe eines Backbuches, aus dem er alle Zahlen herausgestrichen hat.

  3. Nun soll er den Kuckuck in der Kuckucksuhr beruhigen. Denn der Kuckuck ist total sauer, weil er nicht mehr weiß, welche Uhrzeit er ansagen soll.

 

Auf amüsante Weise zeigt das Mathemusical, wie grundlegend Zahlen ins tägliche Leben eingebunden sind.

Das Stück hat uns allen gefallen und wir haben viel gelacht. Die Kinder waren begeistert von der Schauspielerin und

der wunderbaren Bühnendekoration. Schließlich bekamen die Kinder noch eine Aufgabe: Sie sollen herausfinden, wo sie Zahlen in ihrem Alltag benutzen und welche Funktion die Zahlen haben. Das macht uns doch tatsächlich nachdenklich...

 

Wir danken dem Förderverein der GGS Niederzier für die Finanzierung des Mathemusicals.

Premiere in der GGS Niederzier

Zum ersten Mal nahm die GGS Niederzier am "Lebendigen Adventskranz" teil! Wir bedanken uns bei der Pfarrgemeinde St. Cäcilia für einen tollen Bericht, den wir nicht besser hätten schreiben können...

Hier geht es zum Bericht --> Lebendiger Adventskranz 2015 - Spezial der GGS Niederzier

Erweiterung des Schulhofes der GGS Niederzier

Endlich ist es soweit: das Klettergerüst und die Netzschaukel, zwei lang gehegte Wünsche des Fördervereins, wurden auf dem Spielplatz des Schulhofes aufgestellt und können nun von den Kindern genutzt werden.

Bereits vor 2 Jahren wurde vom Förderverein der GGS Niederzier

mitgeteilt, dass es ein Guthaben gäbe, das der Schule zur

Verfügung gestellt werden könne. Das Lehrerkollegium wurde

in die Ideenfindung eingespannt, so dass es bald konkrete Wünsche

für den Spielplatz gab.

Daraufhin informierte der Förderverein die Gemeinde über die

Vorschläge der Lehrkräfte und bat um die Möglichkeit der Umsetzung

durch die Gemeinde.

Um die Wünsche – besonders das Aufstellen des Klettergerüstes –

umsetzen zu können, musste jedoch zunächst einmal abgeklärt werden,

ob der Schulhof zum Wald hin erweitert werden könnte. Dies wurde mit

der Gemeinde abgeklärt. Bald gab es eine Zusage und somit konnte in

die Planung eingestiegen werden.

3 Wochen vor den Sommerferien ging es los: Die ersten Bagger kamen

auf den Schulhof, um mit den Arbeiten zu beginnen. Sie sorgten für

großes Interesse bei den Kindern, die am liebsten während der

Unterrichtszeit draußen den Bauarbeiten zugesehen hätten.

Kurz nach den Ferien staunten die Kinder nicht schlecht. Denn nun war

erkennbar, welche Veränderungen anstanden. Welche Freude und welch

Begeisterung waren in den Kindergesichtern zu sehen!

Das Klettergerüst und die Netzschaukel erfreuen sich sehr großer Beliebtheit und sind ein Magnet auf dem Schulhof. Hoffentlich können die Kinder ihre Freude daran noch lange erhalten.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns nicht nur beim Förderverein für das Durchhaltevermögen und die großzügige Spende, sondern auch bei der Gemeinde für die Vergrößerung des Schulhofes, für die Umsetzung und das Aufstellen auf dem Spielplatz sehr herzlich bedanken!

Almut Köhrich, Rektorin

Sportfest/Sponsorenlauf des Schulverbundes Niederzier-Hambach

Am Freitag, dem 29.05.2015 veranstaltete der Schulverbund Niederzier-Hambach ein Sportfest, bei dem es neben Spielestationen der einzelnen Klassen auch einen Sponsorenlauf gab. Dazu hatten die Kinder sich um viele Sponsoren bemüht. Für jede auf dem Aschenplatz im Hambacher Stadion gelaufene Runde sammelten die Kinder später die von den Sponsoren angegebenen Beträge; viele Sponsoren hatten einen Höchstbetrag festgesetzt.

Die eingenommenen Spenden sollen zur einen Hälfte dem Projekt „Running for Kids“, das Herr Peter Borsdorff initiiert hat, und zur anderen Hälfte den beiden Schulstandorten zugutekommen.

Nun war der Sponsorenlauf ein voller Erfolg! Die Kinder sind gelaufen wie die Weltmeister!!! Dafür ein riesengroßes Kompliment und ein riesengroßes Dankeschön!!! Es hat Spaß gemacht, den Kindern zuzugucken. An dieser Stelle sei auch noch einmal den Eltern gedankt, die die Kinder an diesem Tag angefeuert haben. Für die Kinder und alle Beteiligten war der Anblick so vieler Fans zusätzliche Motivation!

Entgegen vieler Erwartungen liefen die Kinder bis zu 16 Runden. Dies hat bei einigen Sponsoren sicherlich nicht nur Freude hervorgerufen – vor allem bei denjenigen, die keinen Höchstbetrag für die Spende angegeben hatten. Dankbarerweise sind sehr viele Spenden eingegangen, so dass wir Folgendes bekanntgeben können:

Der Gewinn des Sponsorenlaufs beträgt 8.600 €! Somit können wir Herrn Borsdorff 4.300 € für sein Projekt spenden.

An dieser Stelle sei aber nicht nur den Kindern für ihr sportliches Engagement gedankt, sondern auch noch:

  • den vielen Sponsoren mit ihrer finanziellen Unterstützung.

  • beiden Vorständen der Fördervereine für die Organisation der Cafeteria und den umfangreichen Arbeitseinsatz.

  • den Eltern, die Kuchenspenden gebracht haben.

  • den Eltern, die an den Spielestationen geholfen haben.

  • den Eltern, die die Kinder angefeuert haben.

  • Den beiden Fußballvereinen Niederzier und Hambach für die Bereitstellung des Sportlerheimes, für den Zeltauf- und Zeltabbau und für das Getränk, das die Kinder sich für den Lauf in ihre Flaschen füllen konnten.

  • den Eltern, die beim Auf- bzw. Abbau geholfen haben.

  • und nicht zuletzt dem Kollegium für die tatkräftige Unterstützung.

 

Bereits am Mittwoch, dem 24.06.2015 kam Herr Borsdorff, der übrigens beim Sponsorenlauf in Hambach auch anwesend war, für die Spendenübergabe, nach Niederzier. Im Rahmen der Fußball-Kreismeisterschaften der Mädchen, die in Niederzier auf dem Weihberg stattfanden, überreichte Frau Köhrich ihm den Scheck mit der stolzen Summe. Herr Borsdorff war ganz überwältigt und dankte den Kindern seinerseits für die Unterstützung, die dem Projekt „Nico hört zu...!“ zukommt.

 

 

A. Köhrich, Rektorin

Sport- und Spielfest 2015

Am 29.05.2015 fand auf dem Sportplatz in Hambach unser Sport- und Spielfest statt. An 12 Stationen konnten die Kinder Ausdauer und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Wer alle Stationen bewältigt hat, bekam eine Medaille. Gleichzeitig war das Fest auch der Rahmen für unseren Sponsorenlauf. Mit jeder gelaufenen Stadionrunde sammelten die Kinder Geld für die Aktion "Running for Kids - Leichtathleten helfen Kindern mit Beeinträchtigungen" und für die Anschaffung von Spiel- und Arbeitsmaterial für die Schule.

Wir danken allen Kindern für ihren großen Einsatz und den Sponsoren für ihre Unterstützung!

Mein Körper gehört mir

Das ist der Titel des Theaterprogramms der Theaterpädagogischen Werkstatt, in dem ein Schauspieler und eine Schauspielerin in drei Teilen die Kinder an das Thema "Prävention von sexuellem Missbrauch" herangeführt haben. Wichtig ist dabei, dass die Kinder zwischen Ja- und Nein-Gefühlen und zwischen guten und schlechten Geheimnissen unterscheiden können. Aufmerksam und interessiert waren unsere dritten und vierten Klassen bei jedem Teil des Theaterstücks dabei. Besonders hat ihnen der Körper-Song gefallen, den man auch einige Tage später immer wieder in der Klasse oder auf dem Schulhof hört. Wer mehr über das Theaterprogramm erfahren möchte, findet  weitere Informationen auf der Homepage.

Die kleine Zauberflöte

Am Dienstag, dem 24.03.2015, haben uns 3 Mitglieder der „Kölner Opernkiste“ mit der Aufführung „Die kleine Zauberflöte“ besucht. Begeistert haben alle die Vorstellung verfolgt, und einige Kinder und Lehrer durften sogar auf der Bühne mitwirken. Besonders beeindruckt waren die Kinder vom Gesang und dem lebendigen Spiel der Künstler.

Wir bedanken uns noch einmal bei der „Kölner Opernkiste“ und beim Förderverein, der uns dieses Erlebnis ermöglicht hat.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now